Ökumenischer Helferkreis Weinweg Regensburg
Nicht jeder und jede kann "alles". Darum haben wir uns in verschiedene "Projektgruppen"aufgeteilt, die sich auf einem Gebiet besonders gut auskennen und darin engagieren wollen. Sie können die Koordinatorinnen bzw. Koordinatoren direkt über die am Ende der Beschreibung genannte Email-Adresse erreichen.

P1: Patenschaften
Wer einen ganz persönlichen Kontakt zu einer Familie oder Einzelperson aufbauen möchte, kann sich um eine solche "Patenschaft" bemühen. Sie begleiten eine Person oder Familie über die Wochen oder Monate ihres Aufenthaltes in der Gemeinschaftsunterkunft und können sich ganz auf die persönlichen Gespräche und Unternehmungen konzentrieren. Wenn spezielle Fragen an Sie herangetragen werden (z.B. Schulfragen oder wegen Freizeitangeboten), können Sie auf die anderen Projektgruppen zurückgreifen.
Hier können Sie sich per Email melden: p1.patenschaften@helferkreis-weinweg.de

P2: Einrichtung und Ausstattung
Die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft erhalten als Erstaussattung nur die wirklich notwendigsten Dinge des Alltags. Da kann es schon sein, dass ein Kochlöffel oder eine zweite Bettwäsche oder ein Schränkchen gewünscht wird und auch notwendig ist. Dann hilft die Projektgruppe 2. Hier finden Sie Menschen, die gerne organisieren und Bescheid wissen, wo Kleiderkammern, Second-Hand-Möbel oder ähnliches zu finden sind. Wenden Sie sich einfach an: p2.ausstattung@helferkreis-weinweg.de

P3: Alltagsgestaltung
Vieles ist neu und fremd für Menschen aus einem ganz anderen Kulturkreis: Wie fährt man bei uns Bus? Wie erreiche ich in einer Behörde das, was ich benötige? Wie komme ich zu einem Bankkonto? und viele andere Fragen. Die Mitglieder dieser Projektgruppe begleiten Menschen aus der Gemeinschaftsunterkunft, wenn dies gewünscht wird. Sie stehen mit Rat und Tat zur Seite und verstehen sich ein wenig als Coach für den Alltag. Kontakt zu den Koordinatoren über p3.alltag@helferkreis-weinweg.de

P4: Kinder, Familie, Schule
Zu welcher Schule gehört mein Kind? Was ist ein Schulsprengel? In welchen Kindergarten kann mein Kind gehen? Wie kommen meine Kinder dort überhaupt hin? Besonders Familien stellen sich viele zusätzliche Fragen. Menschen mit Erfahrungen in diesem Bereich sind in der Projektgruppe 4 versammelt. Wenden Sie sich einfach an p4.familie@helferkreis-weinweg.de

P5: Medizinische und gesundheitliche Fragen
Manchmal fehlen die Worte, um eine Krankheit in einer fremden Sprache zu beschreiben. Manchmal sind auch die behördlichen Wege beschwerlich oder umständlich. Manchmal muss es einfach schnell gehen. Dann helfen die Mitglieder dieser Gruppe mit Rat und Tat: p5.medizin@helferkreis-weinweg.de

P6: Freizeit und Sport
Es tut gut, einmal alles zu vergessen und die Freizeit zu genießen. Die Umgebung der Unterkunft bietet dazu viele Möglichkeiten, die Menschen aus dieser Projektgruppe kennen. Wenden Sie sich an p6.freizeit@helferkreis-weinweg.de

P7: Deutschkurse
Für Kinder beginnt in der Gemeinschaftsunterkunft die Schulpflicht. Nicht alle Erwachsenen können sofort an einem Deutschkurs teilnehmen. Aber Sprache ist das Wichtigste, um in unserer Gemeinschaft "anzukommen". Deshalb helfen Mitglieder dieser Gruppe bei den Hausaufgaben oder organisieren auf ehrenamtlicher Basis kleine Deutschkurse. Wollen Sie mitmachen? Dann wenden Sie sich an p7.deutschkurs@helferkreis-weinweg.de

Alle Projektgruppen sind mit den vielen anderen Akteuren der Flüchtlingsarbeit in Regensburg, wie den städtischen Ämtern und Dienststellen, Diakonie und Caritas, Campus Asyl und anderen Initiativen vernetzt und stimmen ihre Arbeit untereinander ab.